Öffnungszeiten:

Wochentags7:00 -19:00
Termine:nach Vereinbarung
+49 6131 6693551 rg@logopaedie-geisel.de

Sprache und Motorik hängen in der kindlichen Entwicklung eng zusammen. Bevor ein Kind die ersten Worte spricht, muss es eine Reihe anderer Fähigkeiten erlernen: z. B. genaues Hinhören beim Unterscheiden von Sprachlauten und Tönen oder erste Regeln über das Zustandekommen von Bedeutungen. Später muss es dann herausfinden, wie Wörter miteinander kombiniert werden, um bestimmte Sachverhalte auszudrücken. Und das alles muss auch noch im rein physischen Sinn gesprochen, also artikuliert werden. Damit all dies sich gut entwickeln kann, müssen bestimmte motorische Entwicklungsschritte geschehen, z. B. die ungestörte Koordination von Atmen und Sprechen oder das Krabbeln und die Aufrichtung als Teile der ungestörten Körperkoordination und der Ich-Entwicklung. Auch Verhaltensauffälligkeiten und Lernstörungen haben hier oft ihre Ursache. Von zentraler Bedeutung ist ein intaktes Gleichgewicht. Mit diesem sind die propriozeptive und die taktil-kinästhetische Sinn eng verbunden – denn vor der Wahrnehmung der Außenwelt steht die Wahrnehmung des eigenen Ichs.

Mit der sensorisch-integrativen Motodiagnostik werden neurophysiologische Ursachen für Sprach- und Lernstörungen ganzheitlich untersucht und mit der sensorisch-integrativen Mototherapie gezielt behandelt. In Mainz begrüßt Sie Rüdiger Geisel gerne als zertifizierter Fachtherapeut für entwicklungsbedingte Auffälligkeiten in Sprache, Lernen und Verhalten.